Protokoll 31.08.17

In der Stunde fangen wir die Epoche des Expressionismus an, diese ist dem Zeitraum von 1910 bis 1925 zuzuordnen.

Dafür analysieren wir ein Bild von Otto Dix, welches ein Bordell der 20er Jahre darstellt, eine Zeit zu der sich die Menschen nach Vergnügen sehnen. Otto Dix zeigt jedoch die andere, nicht schöne Seite dieser Tendenz und kritisiert somit die Gesellschaft.

An dem Beispiel von Otto Dix erarbeiten wir die Eigenschaften des Expressionismus:

  • Gesellschaftskritik
  • nicht realistisch/subjektive Wahrnehmung
  • nicht beschöningend/ detailliert
  • holt Kern des Themas hervor statt pures Geschehen darzustellen (Wahrhaftigkeit)
  • kein Euphemismus

-> Ästhetik der Hässlichkeit

 

Schreibe einen Kommentar